Donnerstag 25. Mai 2017

Finanztransaktionssteuer: Die EU sollte ihr Versprechen gegenüber den Ärmsten halten

Europäische Union

Mit großer Spannung wird die seit langem erhoffte und nunmehr für Ende 2012 angekündigte Finanztransaktionssteuer (FTS) von Aktivisten aus der Zivilgesellschaft, Finanzlobbyisten, Regierungen und anderen europäischen und internationalen Akteuren erwartet.

Dialog über die soziale Marktwirtschaft

Kirche in Europa

Die Schaffung einer sozialen Marktwirtschaft in Europa ist ein Schritt auf dem Weg zu Frieden und Gerechtigkeit in der Welt. Mit diesem Thema beschäftigte sich auch ein Dialogseminar zwischen den Kirchen und der Europäischen Kommission am 14. Dezember 2012.

Europäische Kommission erstellt düstere Wirtschaftsprognose

Europäische Kommission

Die Wirtschaftsprognose der Europäischen Kommission für die Jahre 2012 bis 2014 fällt ernüchternd aus; mit ihren Formulierungen versperrt sie zudem den Blick auf wichtige menschliche Realitäten.

Sozialmodell und Subsidiarität

Europäische Union

Der republikanische Vizepräsidentschaftskandidat Paul Ryan präsentierte eine provokative Einschätzung der europäischen Krise.

Das Dilemma der Bankenregulierung

Europäische Kommission

Die schwierige Lage, in die viele Großbanken in diesem Sommer geraten sind, verschärft das Problem der Regulierung von Großunternehmen.

Die EU, die USA und die globale Wirtschaftskrise

Frank Turner SJ

In den USA zahlen viele Staaten deutlich mehr in den Bundeshaushalt ein, als sie von ihm erhalten. Andere wiederum benötigen erhebliche Nettohilfen. Dennoch funktioniert das System ohne die berüchtigten „Ich will mein Geld zurück-Forderungen“ der Thatcher-Ära.

Management von Banken, die sich selbst nicht managen

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission ist darum bemüht, die Auswirkungen der Bankenkrise einzudämmen und die staatliche Regulierung zu koordinieren.

Europa im Jahr 2012: das zweite Jahrzehnt

Europäische Union

Wir befinden uns derzeit inmitten eines bedeutenden Wandlungsprozesses der politischen Strukturen in Europa. Der Europäische Rat vom 28. und 29. Juni 2012 könnte zu einem Wendepunkt in der Geschichte unseres Kontinents werden.

Wirtschaftliche Turbulenzen und die europäische Politik

Frank Turner SJ

Die Politiker sind uneins, was den Euro anbetrifft, gehen doch von der europäischen Wählerschaft widersprüchliche Signale aus.

Einen arbeitsplatzintensiven Aufschwung gestalten

Europäische Kommission

Die Kommission schlägt ein Bündel von Maßnahmen und Empfehlungen vor, die zur Schaffung von Arbeitsplätzen führen sollen, für sie Finanzmittel aus den Strukturfonds in Aussicht stellt.

Neue Bedrohung für die soziale Marktwirtschaft

Frank Turner SJ

Als soziales Element sind Solidarleistungen erforderlich, damit „ein menschenwürdiger Lebensunterhalt für alle Bürgerinnen und Bürger garantiert werden kann“. Teil der Aufgabe einer Regierung sei es, für diese Leistungen zu sorgen, eine Verpflichtung, die nicht nur den Mitgliedstaaten, sondern auch der EU obliege.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ
© design by www.vipierre.fr

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/