Samstag 26. Mai 2018

Wie die EU-Länder einen Beitrag zur sozialen Innovation leisten könnten

Kirche in Europa

Welche Wirtschaftsmaßnahmen sind erforderlich, um wettbewerbsfähige und gerechte Gesellschaften aufzubauen? Jorge Nuño Mayer, Generalsekretär von CARITAS Europa, berichtet über zwei erfolgreiche Projekte, die als Vorbild für die europäische Politik dienen könnten.

Nur noch mäßige Begeisterung für das Projekt „Soziales Europa”

Europäische Union

Nach Ansicht John Sweeneys ist das Projekt „Soziales Europa” zu eng gefasst und sollte auch die Nachbarländer der EU miteinbeziehen.

Papst Franziskus: ein Umweltpopulist?

Kirche in Europa

In seiner Enzyklika Laudato si stellt Papst Franziskus die vorherrschende Rolle des Marktes in Frage und schafft damit eine enge Verbindung zwischen den umweltpolitischen und sozialen Fragen.

Ungleichheit nimmt zu – Wir brauchen mehr soziale Gerechtigkeit

Europäische Union

Ein neuer Bericht von Caritas Europa zeigt, dass die Wirtschaftskrise in Europa zu einer beunruhigenden Zunahme von Armut und Existenznot insbesondere in den sieben am stärksten von der Krise betroffenen EU-Staaten – Zypern, Griechenland, Irland, Italien, Portugal, Rumänien und Spanien – geführt hat.

Menschenwürdige Arbeit – Der Weg zur Würde für alle

Europäisches Parlament

Einige Monate vor der erwarteten Verabschiedung der Post-2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung durch die Vereinten Nationen wurde anlässlich einer hochrangigen Debatte im EU Parlament auf die Bedeutung menschenwürdiger Arbeit für nachhaltige Entwicklung verwiesen.

Nein zu einem „Nationalismus der Ausgrenzung”

Europäische Kommission

Zunehmender Rassismus und wachsende Fremdenfeindlichkeit in Europa sind das Thema der diesjährigen Konzertierten Aktion von Justitia et Pax Europa.

Arbeit und Soziales in 2015 aus Sicht der Europäischen Kommission

Europäische Kommission

“Wieder Wachstum zu schaffen und Menschen zurück in Arbeit zu bringen - das wird mein oberstes Ziel sein”, so lässt es der neue Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf seiner Website verlautbaren.

Blick auf die Rede von Papst Franziskus vor dem EU Parlament

Heiliger Stuhl

Ignace Berten analysiert für uns die Rede, die Papst Franziskus am 25. November 2014 vor dem Europäischen Parlament gehalten hat.

Beim TTIP geht es um weit mehr als nur um Handel

COMECE

TTIP zwingt die Europäer, sich klarer auf der Weltbühne zu positionieren.

Die Gewerkschaften und ihre Stellungnahme zu TTIP

Europäische Kommission

Die großen europäischen Gewerkschaften sehen die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) als Chance für wirtschaftliche Entwicklung, die auch mit erheblichen Risiken verbunden ist.

Eine gerechte Energiewende in Europa

CERAS

Die Energieunion wird für die neue EU-Kommission eine wichtige Rolle spielen, ist das Thema Energie doch Teil des Geschäftsbereichs von Alenka Bratušek, die zu den sieben designierten Vizepräsidenten gehört. Wird es ihr gelingen, eine gerechte Energiewende einzuleiten?

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/