Sunday 16. June 2019

Eine neue Vision für die EU-Justiz- und Innenpolitik?

Europäische Union

Der Zeitpunkt ist gekommen, an dem die EU in den Bereichen Migration, Asyl und Justiz neue, richtungsweisende Ideen vorlegen muss.

“Also habe ich bei all den Mächtigen in Brüssel angeklopft.’’

Kirche in Europa

Dies erzählte Francesco Montenegro, Erzbischof von Agrigent, nachdem er in der Zeit vom 5. bis zum 8. November die höchsten Instanzen der EU aufgesucht hatte.

Auf neuem Boden Wurzeln schlagen

Patrick H. Daly

Die meisten Migranten verlassen ihre vertraute Heimat, um einer wirtschaftlichen oder sozialen Notlage zu entkommen oder einem Krieg oder einer Verfolgung aus religiösen Gründen zu entfliehen.

„Intelligente“ EU-Grenzen: wirklich so intelligent ?

Europäische Kommission

Die EU-Organe sorgen sich um die Effizienz der neuen EU-Grenzkontrollsysteme sowie um die damit verbundenen Kosten und potenziellen Gefahren für die Privatsphäre.

Lasst uns eine gerechte, solidarische und nachhaltige Gesellschaft aufbauen

Kirche

Ein neuer Gerichtsentscheid könnte den Weg für ein europäisches Recht auf Hilfe zur Selbsttötung für alle ebnen.

Migration als gesellschaftliche Herausforderung

Europäische Union

Im April hat der Rektor der Päpstlichen Universität Comillas von Madrid, Julio Martinez SJ, den „Wirtschafts- und Gesellschaftspreis“ der renommierten Stiftung Centesimus Annus Pro Pontifice erhalten. EuropeInfos hat ihn interviewt.

Anwerbung ausländischer Studenten und Wissenschaftler

Europäische Kommission

Mit einem Richtlinienvorschlag versucht die EU, mehr ausländische Talente für die EU anzuwerben.

EU-Lateinamerika-Dialog: Handel, aber auch Menschen

Europäischer Rat

In der Vergangenheit gehörte Lateinamerika nicht zu den Prioritäten der EU-Politik. Doch die Dinge ändern sich.

Menschenhandel in der EU

Europäische Union

Die EU und ihre Mitgliedstaaten haben zwar neue Maßnahmen zur Bekämpfung des Menschenhandels verabschiedet, der Schlüssel zum Erfolg liegt aber in deren besserer Umsetzung und Koordinierung.

Förderung von Religionsfreiheit durch Asyl

Europäischer Gerichtshof

Religionsfreiheit lässt sich nicht auf ihre private Dimension reduzieren, zu berücksichtigen ist auch das religiöse Bekenntnis im öffentlichen Raum.

Religiöse Verfolgung: ein ernstzunehmender Grund um Asyl zu gewähren

Europäischer Gerichtshof

Wenn die öffentliche Ausübung von Religion zur ernsthaften Bedrohung für das Leben, die Unversehrtheit oder die Freiheit eines Menschen wird, hat das Opfer Anrecht auf Asyl innerhalb der EU, so der Vorschlag des Generalanwalts des Europäischen Gerichtshofs.

europeinfos

Published in English, French, German
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brussels
Tel: +32/2/235 05 10
e-mail: europeinfos@comece.eu

Editors-in-Chief: Martin Maier SJ

Note: The views expressed in europeinfos are those of the authors and do not necessarily represent the position of the Jesuit European Office and COMECE.
Display:
http://www.europe-infos.eu/