Donnerstag 25. Mai 2017

Nein zu einem „Nationalismus der Ausgrenzung”

Europäische Kommission

Zunehmender Rassismus und wachsende Fremdenfeindlichkeit in Europa sind das Thema der diesjährigen Konzertierten Aktion von Justitia et Pax Europa.

Attentate bedürfen einer Interpretation

Kirche in Europa

Das Attentat auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ trifft mitten in die Illusionen der säkularisierten europäischen Gemütlichkeit. Staatsmänner und eine Staatsfrau gingen anlässlich der Bekenntnisdemonstration in der Hauptstadt des Laizismus auf die Straße, um in einem Symbolbild ihre Abneigung gegenüber dem Verbrechen der „Dschihadisten“ zu zeigen.

Europa neue Hoffnung geben

Martin Maier sj

In Europa breitet sich ein Klima der Angst und ein wachsender Individualismus aus. Papst Franziskus begegnete dem mit einer Botschaft der Hoffnung und der Zuversicht.

Putins Eurasische Wirtschaftsunion: Eine kritische Einschätzung

Europäische Union

Zum 1. Januar tritt die Eurasische Wirtschaftsunion in Kraft. Nicht zuletzt, weil sie aus drei Staaten der ehemaligen UdSSR besteht, erntet das Projekt Kritik.

Papst Franziskus in Straßburg: Moderne Päpste im Dialog mit der Welt

Patrick H.Daly

Als Papst Franziskus letzte Woche nach Straßburg kam, um vor dem EU-Parlament und dem Europarat zu sprechen, hat er ein neues Kapitel in der Zuwendung der Kirche zur europäischen Gesellschaft aufgeschlagen.

Blick auf die Rede von Papst Franziskus vor dem EU Parlament

Heiliger Stuhl

Ignace Berten analysiert für uns die Rede, die Papst Franziskus am 25. November 2014 vor dem Europäischen Parlament gehalten hat.

Vor 25 Jahren: Die „Samtene Revolution“

Christliche Akademie Prag

Petr Mucha studierte 1989 an der Prager Karlsuniversität in der damaligen Tschechoslowakei. Er entstammt christlich geprägten oppositionellen Kreisen und arbeitet heute als Dozent an der Universität. Hier schildert er, wie er die „Samtene Revolution“ persönlich erlebt hat.

Versöhnung über den Gräbern

Martin Maier sj

Im Vorfeld der kommenden Vollversammlung der ComECE versammeln sich die Bischöfe am 11. November in Verdun, um der Toten des Ersten Weltkriegs zu gedenken und für den Frieden zu beten.

Europa und die Welt treffen sich in Prag zum Gedankenaustausch

Forum 2000

25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ist die Hauptstadt der samtenen Revolution zu einem Ort des Gedankenaustauschs über Frieden, Demokratie und staatsbürgerliches Engagement geworden.

Die Internationale Sommerschule – ein Ort des Wandels

COMECE

Bereits zum neunten Mal in Folge hat die COMECE die « Graz International Summer School Seggau » (GUSEGG) in Österreich mitveranstaltet. Die diesjährige stand im Zeichen der Transformation.

Ein europäischer Kultursommer

Patrick H. Daly

Bringen uns kulturelle Austausche und offene und ehrliche Dialoge über unsere religiösen Überzeugungen einander näher oder treiben sie uns eher auseinander?

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ
© design by www.vipierre.fr

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/