Mittwoch 20. März 2019
Entwicklungspolitik

Europa im Wahljahr

EU-Wahlen 2019

Vor den Wahlen zum Europaparlament im Mai befindet sich die Europäische Union in einer widersprüchlichen Verfassung.

Der neue Globale Pakt für Migration

Heiliger Stuhl

Der Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration (GCM) ist die weltweit erste Rahmenvereinbarung in diesem wichtigen Bereich. Er ist eine gemeinsame Plattform für mehr Zusammenarbeit, gemeinsame Verantwortung und bessere Regierungsführung.

Ethik und Gesellschaft

Europäische Union

Herman Van Rompuy, ehemaliger Präsident des Europäischen Rates, äußerte folgende Überlegungen auf einer Konferenz, die am 8. November 2018 in der Chapel for Europe stattfand und sich der „Neuentdeckung des europäischen Gemeinwohls” widmete.

Der Brexit-Sumpf

Europäische Union

Politische Vorhersagen sind immer riskant, aber es ist schon außergewöhnlich, dass zu dem Zeitpunkt, an dem dieser Artikel geschrieben wird, niemand vorhersagen kann, wie es in einigen Monaten um das Vereinigte Königreich bestellt sein wird.

Was bedeutet „Einheit in Vielfalt“?

Christliche Theologie

Seine Eminenz Metropolit Emmanuel von Frankreich erläutert, inwiefern das Prinzip von Einheit in Vielfalt den Mittelpunkt der christlichen Theologie und einen wichtigen Bestandteil des europäischen Projekts darstellt.

Wirtschaft und Menschenrechte

Vereinte Nationen

Zum Jahresbeginn bieten mehrere für 2019 geplante Veranstaltungen die Gelegenheit, über die Erwartungen der Gesellschaft an die Wirtschaft und deren globale Auswirkungen auf Mensch und Natur nachzudenken.

Zur Reform des internationalen Finanzsystems

EU-Finanzsystem

Die EU ergreift Maßnahmen, die dafür sorgen, dass das Finanzsystem ordnungsgemäß funktioniert und unerwünschte sowie ethisch fragwürdige Effekte vermieden werden. Doch auch jeder Einzelne kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass unsere Organisationen zum Wohle aller und im Sinne der Erhaltung unserer Erde arbeiten.

Afrikanische, karibische und pazifische Staaten: Erwartungen im Hinblick auf die zukünftigen Beziehungen zur EU

Europäische Union

Im Juni 2018 verabschiedete der Rat der Europäischen Union das Verhandlungsmandat für das zukünftige Abkommen zwischen der EU und den Staaten in Afrika, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean (AKP-Staaten). Patrick I. Gomes, Generalsekretär der AKP-Gruppe, schildert Europe-infos, was er von den Verhandlungen erwartet.

"Durch Afrika muss ein Ruck in Sachen Demokratie und gute Regierungsführung gehen"

EU Parlament

Cécile Kyenge ist in der Demokratischen Republik Kongo geboren und EU-Abgeordnete für den italienischen Partito Democratico. Sie antwortet auf Fragen von Johanna Touzel über die auf dem jüngsten EU-Afrikanische Union-Gipfel erzielten Fortschritte.

50 Jahre nach „Populorum Progressio"

Kirche in Europa

Msgr. Jean-Claude Hollerich, Präsident von Justitia et Pax Europa und Delegierter der COMECE, berichtet über einen Kongress, den das neue Dikasterium für die ganzheitliche menschliche Entwicklung organisiert hat.

Stärkung der Resilienz für nachhaltigen Frieden

Europäischer Auswärtiger Dienst

Die EU hat die „Resilienz“ zu einer der strategischen Prioritäten ihrer Außenpolitik erklärt. Doch was genau bedeutet „Resilienz“ und wie lässt sie sich in die Tat umsetzen?

europeinfos

Erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10
e-mail: europeinfos@comece.eu

Chefredakteure: Martin Maier SJ

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung des Jesuit European Office und der COMECE dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/