Friday 15. November 2019

Die Problematik der Regulierung und Deregulierung

Frank Turner sj

Immer wieder wird in Europa über die Vor- und Nachteile von Regulierung diskutiert, ein Thema, das viele unterschiedliche politische Bereiche berührt.

Wissenschaftliche Grundlagen des Klimawandels

Vereinte Nationen

Der jüngste Bericht des IPCC bestätigt seine früheren Ergebnisse und führt neue Belege dafür an, dass menschliches Handeln der Hauptgrund für die beobachtete globale Erwärmung ist.

Energiearmut und die EU

Europäische Kommission

Tun politische Entscheidungsträger genug, um das Problem der Energiearmut in den Griff zu bekommen?

G20 und nachhaltige Energieversorgung

Europäische Union

Für die Dauer der russischen G20-Präsidentschaft wird das Thema nachhaltige Energieversorgung im Bemühen um nachhaltige globale Entwicklung einen Platz ganz oben auf der Agenda einnehmen.

Ein Rahmen für die zukünftige Klima- und Energiepolitik der EU

Europäische Kommission

Kann ein Plan mit dem ehrgeizigen Ziel einer „wettbewerbsfähigen, CO2-armen Wirtschaft” auch die Interessen der Armen schützen?

Rohstoffe aus Konfliktregionen

Europäische Union

Die Europäische Union könnte bei der Lösung des Problems der Gewinnung von Rohstoffen aus Konfliktgebieten eine Führungsrolle übernehmen.

Schiefergas: eine kontroverse Diskussion

Europäische Union

Unsere Wirtschaft und Lebensweise basieren auf einem immer höheren Energiebedarf. Technologisch ist es heute möglich, Erdgas zu gewinnen, das bislang außer Reichweite lag. Doch wie tief können wir in den Erdboden bohren und wie stark sollten wir unserem Hunger nach Energie nachgeben?

Beim Thema Energie geht es nicht nur um wirtschaftliche Aspekte

Europäische Gruppe für Ethik

Braucht Europa einen Ethikrahmen zur Bewertung der Erforschung, der Erzeugung und der Verwendung von Energie? Interview mit Prof. Emmanuel Agius.

Reform des EU-Emissionshandelssystems

Europäischer Rat

2008 lag der Preis je Tonne ausgestoßenem CO2 noch bei 20 Euro, mittlerweile ist er auf fünf Euro gesunken. Damit sinkt auch der Anreiz, in emissionsarme Technologien zu investieren.

Subventionen für fossile Brennstoffe

Europäische Kommission

Zeit, in der sich die Welt langsam von der Wirtschaftskrise erholt, könnten die Gelder, die sich durch den Abbau ineffizienter Subventionen für fossile Brennstoffe einsparen ließen, zur Armutsbekämpfung sowie für Gesundheit und Bildung eingesetzt werden.

Biokraftstoff-Politik und Ernährungsunsicherheit in Afrika

Europäische Kommission

Die steigende Nachfrage nach Biokraftstoffen ist eine der Hauptursachen für die derzeitige Volatilität der Lebensmittelpreise. Zudem führt sie dazu, dass gerade in gefährdeten Regionen immer weniger landwirtschaftliche Nutzflächen für den Anbau von Lebensmitteln genutzt werden.

europeinfos

Published in English, French, German
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brussels
Tel: +32/2/235 05 10
e-mail: europeinfos@comece.eu

Editors-in-Chief: Martin Maier SJ

Note: The views expressed in europeinfos are those of the authors and do not necessarily represent the position of the Jesuit European Office and COMECE.
Display:
https://www.europe-infos.eu/