Tuesday 21. May 2019

Wirtschaft und Menschenrechte

Vereinte Nationen

Zum Jahresbeginn bieten mehrere für 2019 geplante Veranstaltungen die Gelegenheit, über die Erwartungen der Gesellschaft an die Wirtschaft und deren globale Auswirkungen auf Mensch und Natur nachzudenken.

Zur Reform des internationalen Finanzsystems

EU-Finanzsystem

Die EU ergreift Maßnahmen, die dafür sorgen, dass das Finanzsystem ordnungsgemäß funktioniert und unerwünschte sowie ethisch fragwürdige Effekte vermieden werden. Doch auch jeder Einzelne kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass unsere Organisationen zum Wohle aller und im Sinne der Erhaltung unserer Erde arbeiten.

Afrikanische, karibische und pazifische Staaten: Erwartungen im Hinblick auf die zukünftigen Beziehungen zur EU

Europäische Union

Im Juni 2018 verabschiedete der Rat der Europäischen Union das Verhandlungsmandat für das zukünftige Abkommen zwischen der EU und den Staaten in Afrika, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean (AKP-Staaten). Patrick I. Gomes, Generalsekretär der AKP-Gruppe, schildert Europe-infos, was er von den Verhandlungen erwartet.

Albanien: Warum wir zu Europa gehören wollen

Europäische Union

Der Rat der Europäischen Union hat beschlossen, im Juni 2019 Beitrittsverhandlungen mit Albanien aufzunehmen. Msgr. Gjergj Meta, Bischof von Rrëshen, erklärt, warum die Albaner Mitglied der EU werden wollen, während die Briten gerade dabei sind, sie zu verlassen.

Kein echtes Kriegsende im Jahre 1918

Europäische Union

Angesichts der unglaublichen Zahl von zehn Millionen Toten war eine Versöhnung zwischen den Völkern nur schwer möglich. Welche Rolle hat die katholische Kirche bei den Friedensbemühungen gespielt?

Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf die Menschen in Osteuropa

Europäische Union

Um die durch den Ersten Weltkrieg in Europa, insbesondere in Osteuropa geschlagenen Wunden schließen zu können, müssen für Antoine Arjakovsky die Erinnerungen zueinander finden.

Die humanitären Folgen des Krieges  

IKRK
STC335786 Red Cross men in the trenches attending to a wounded man, 1916 (sepia photo) by English Photographer, (20th century); Private Collection; (add.info.: During the Somme Offensive, July-November 1916;); The Stapleton Collection; English,  it i

Der Erste Weltkrieg wird bis heute als rein militärische Konfrontation wahrgenommen. Doch auch die Zivilbevölkerung hat stark unter dem Ersten Weltkrieg gelitten, was zu einer völlig neuen Form der humanitären Hilfe geführt hat.

Soll die Beschneidung verboten werden?

Island

Im isländischen Parlament wurde ein Gesetz zum Verbot der Beschneidung eingebracht und später wieder zurückgezogen. Ähnliche Vorschläge werden auch in anderen Regionen Europas geprüft. Für Grégor Puppinck wäre ein solches Verbot eine Verletzung des europäischen und internationalen Rechts, das die Religionsfreiheit garantiert.

Für eine atomwaffenfreie Welt

Heiliger Stuhl

Im Kontext der jüngsten Entwicklungen im EU-Militär- und Rüstungsbereich gibt es auch Überlegungen, eine eigene „EU-Atombombe“ zu entwickeln. Norbert Mette, emeritierter Professor für Praktische Theologie und Mitglied von Pax Christi, plädiert mit Papst Franziskus für ein generelles Verbot von Atomwaffen.

Europa und Israel – Austausch zwischen einem Rabbiner und einem Diplomaten

Europäische Union

Der israelisch-palästinensische Konflikt bleibt weiterhin ein Schlüsselelement im Unruheherd Naher Osten.

"Durch Afrika muss ein Ruck in Sachen Demokratie und gute Regierungsführung gehen"

EU Parlament

Cécile Kyenge ist in der Demokratischen Republik Kongo geboren und EU-Abgeordnete für den italienischen Partito Democratico. Sie antwortet auf Fragen von Johanna Touzel über die auf dem jüngsten EU-Afrikanische Union-Gipfel erzielten Fortschritte.

europeinfos

Published in English, French, German
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brussels
Tel: +32/2/235 05 10
e-mail: europeinfos@comece.eu

Editors-in-Chief: Martin Maier SJ

Note: The views expressed in europeinfos are those of the authors and do not necessarily represent the position of the Jesuit European Office and COMECE.
Display:
http://www.europe-infos.eu/