Samstag 21. Juli 2018

Europa und die Aufwertung des Palästinenser-Status bei den Vereinten Nationen

Europäischer Rat

Europas Versuche, die Palästinenser davon abzuhalten, vor dem UN-Sicherheitsrat ihren Antrag auf eine Vollmitgliedschaft in den Vereinten Nationen zu stellen, steht in krassem Widerspruch zur Begeisterung, mit der die europäischen Länder die Freiheitsbestrebungen der arabischen Welt unterstützt haben.

EU-Menschenrechtsleitlinien zum Schutz der Religionsfreiheit

Europäischer Auswärtiger Dienst

Die Religions- und Glaubensfreiheit stellt den Grundstein aller anderen Freiheiten dar und ist eng mit anderen Grundrechten und Grundfreiheiten verbunden. Aus diesem Grunde muss sich die EU verstärkt für sie einsetzen.

Sozialmodell und Subsidiarität

Europäische Union

Der republikanische Vizepräsidentschaftskandidat Paul Ryan präsentierte eine provokative Einschätzung der europäischen Krise.

EU-China: auf Annäherung folgt Ernüchterung

Europäische Union

Am 20. September 2012 traf der chinesische Premierminister Wen Jiabao im Rahmen des EU-China-Gipfels in Brüssel mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und dem Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, zusammen.

Förderung von Religionsfreiheit durch Asyl

Europäischer Gerichtshof

Religionsfreiheit lässt sich nicht auf ihre private Dimension reduzieren, zu berücksichtigen ist auch das religiöse Bekenntnis im öffentlichen Raum.

Die EU, die USA und die globale Wirtschaftskrise

Frank Turner SJ

In den USA zahlen viele Staaten deutlich mehr in den Bundeshaushalt ein, als sie von ihm erhalten. Andere wiederum benötigen erhebliche Nettohilfen. Dennoch funktioniert das System ohne die berüchtigten „Ich will mein Geld zurück-Forderungen“ der Thatcher-Ära.

Geburtenregistrierung – Grundlage für die Verwirklichung von Kinderrechten

EU Kommission

51 Mio. der im Jahr 2007 weltweit geborenen Kinder wurden nicht registriert. Was wie eine bloße Formalie aussieht, bildet jedoch die Grundlage für die Verwirklichung ihrer Rechte.

Die Kopten und die Präsidentschaftswahlen in Ägypten

Europäische Union

Nach den Wahlen sind Teile der ägyptischen Bevölkerung, insbesondere die christliche Gemeinschaft, stark verunsichert.

Afrika und die „sexuelle und reproduktive Gesundheit“

Europäische Union

Wichtigste Herausforderung in Afrika ist die Bekämpfung von Krankheiten und Hunger sowie die Förderung von Selbstbestimmung der afrikanischen Bevölkerung durch massive Investitionen in die Entwicklung des Humankapitals.

Religiöse Verfolgung: ein ernstzunehmender Grund um Asyl zu gewähren

Europäischer Gerichtshof

Wenn die öffentliche Ausübung von Religion zur ernsthaften Bedrohung für das Leben, die Unversehrtheit oder die Freiheit eines Menschen wird, hat das Opfer Anrecht auf Asyl innerhalb der EU, so der Vorschlag des Generalanwalts des Europäischen Gerichtshofs.

Christen in der arabischen Welt: ein Jahr nach dem Arabischen Frühling

Europäische Union

Am 9. Mai veranstalteten die EVP und ECR Fraktionen des EU Parlaments zusammen mit der COMECE ein halbtägiges Seminar zum Thema Christen im Nahen Osten und Nordafrika.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/