Samstag 19. August 2017
#140 - Juli-August 2011
Frank Turner SJ

Das enge Bildungskonzept der Kommission

Die Grundwerte einer Gesellschaft spiegeln sich in ihrem Bildungswesen wider. Bildungssysteme haben die Aufgabe, junge Menschen in die Gebräuche und das Erbe ihrer Kultur einzuführen.

Europäischer Rat

Bilanz eines Gipfels

Auch der Europäische Rat scheint nicht vollkommen souverän in seinen Entscheidungen. Zu diesem Urteil verleitet die Lektüre der Schlussfolgerungen des Gipfels vom 23./ 24. Juni.

Europäische Union

Die Griechenland-Krise

In der Griechenland-Krise fehlt es in erster Linie an Transparenz. Nach den schwierigen Verhandlungen der vergangenen Monate ist aber nicht davon auszugehen, dass Europa Athen fallen lassen wird.

Europäische Kommission

Roma-Integration: Notwendigkeit, Herausforderung und Pflicht

Roma-Integration war das Thema des Dialog-Seminars, das Montag, den 27. Juni, bei der Europäischen Kommission stattfand.

Europäische Union

Die EU und der Schutz der Würde von Menschen mit Behinderungen

Offiziellen EU-Informationen zufolge leidet jeder Sechste innerhalb der Europäischen Union unter einer leichten bis schweren Behinderung, was ihn aufgrund von sozialen und mentalen Barrieren an der vollen Teilhabe am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben hindert.

COMECE

Die Soziale Marktwirtschaft – ein Kompass für Europa

« Sozialen Marktwirtschaft in der Europäischen Union » - so lautete das Thema einer Tagung, die das Sekretariat der COMECE und die der deutschen Bischofskonferenz angegliederten Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle am 27. und 28. Mai durchführte.

COMECE

Es genügt nicht, auf unsere Werte zu verweisen

Philippe Herzog ist der Direktor des Think Tanks „Confrontations Europe“ und Sonderberater von EU-Kommissar Michel Barnier. Im Anschluss an eine Reflexion über die Formen der Solidarität auf nationaler und auf EU-Ebene, schloss er seinen Vortrag bei der Tagung in Mönchengladbach mit einem Verweis auf die Gefahren für die Eurozone und die Notwendigkeit von Fortschritten bei der wirtschaftlichen Integration.

Europäischer Rat

Die erste polnische Ratspräsidentschaft

Zum ersten Mal übernimmt Polen den Ratsvorsitz der Europäischen Union. Das Erbe der „Solidarnosc“ soll sich während der sechsmonatigen Ratspräsidentschaft Polens in den Aktionen und Prioritäten des Landes niederschlagen – insbesondere bei den neuen Haushaltsverhandlungen und im Rahmen der Außen- und Wirtschaftspolitik.

Europäische Kommission

Alternative Möglichkeiten der Stammzellengewinnung

Es gibt Alternativen zu menschlichen embryonalen Stammzellen. Ist die EU bei der Erarbeitung ihres nächsten Forschungsrahmenprogramms bereit, die jüngsten wissenschaftlichen Fortschritte zu berücksichtigen?

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss

Gründung der Europäischen Sonntagsallianz

Mit dem offiziellen Gründungsakt der Europäischen Sonntagsallianz, der am 20. Juni 2011 beim Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) in Brüssel stattfand, ist der Sonntagsschutz erneut in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt.

Agenda

> 17. Juli
Die Kommission wird die Überprüfung der Arbeitsbezogenen und Sozialen Entwicklungen in Europa für das Jahr 2017 vorstellen. Dieses Jahr wird sie sich auf inter-generationelle Fairness konzentrieren.
 
> 24. Juli
Der Rat “Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)” wird die Wirtschafts- und Finanzminister aus allen EU-Mitgliedstaaten versammeln, um EU-Wirtschaftspolitik, Steuerfragen und die Regulierung der Finanzdienstleistungen zu überprüfen.
 
> 17. - 18. Juli
Der Rat “Landwirtschaft und Fischerei” wird sich in Brüssel treffen. Die jeweils zuständigen Minister der Mitgliedstaaten werden Themen im Bereich der Landwirtschaft und Fischerei diskutieren, wie Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Tierschutz und Pflanzengesundheit.
 
> 31. Juli – 11. August
Das COMECE-Büro in Brüssel bleibt geschlossen.
 
> 28. – 31. August
Die Ausschüsse des Europäischen Parlaments werden ihre Arbeit wiederaufnehmen, um die Gesetzgebungsarbeit für die Plenartagung des Parlaments vorzubereiten.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ
© design by www.vipierre.fr

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://europe-infos.eu/